Leichte Gemüsepuffer

Auch Fleischtigern wie mir tut Vegi mal ganz gut. Hier also ein ziemlich leckeres Rezept für Gemüsepuffer.

leichte Gemüsepuffer

Gericht Hauptmalzeit
Land & Region Clean Eating, Fitnessküche
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 2 Personen

Zutaten

Puffer

  • 1 Stk Zwiebel klein
  • 1 Stk Zucchini
  • 3 Stk Karotte(n)
  • 4 Stk Kartoffel(n)
  • 2 Stk Ei(er)
  • evtl etwas Dinkelvollkornmehl
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Senf)

Joghurtsauce

  • 1 Becher Griechischer Joghurt 0% Fett 200 ml
  • etwas Schnittlauch
  • etwas Zitronensaft

Anleitungen

  • Zuerst hobelt ihr das Gemüse wahlweise mit einem feinen oder etwas gröberen Hobel - je nachdem wie ihr eure Puffer bevorzugt. Reibt es am Besten gleich in eine Schüssel, die ihr mit einem sauberen Geschirrtuch ausgelegt habt.
  • Bestreut das Gemüse nun mit Salz, mischt es etwas durch und lasst es 10-15 Minuten ziehen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Zwiebel in feine Würfel schneiden. Dann presst ihr den ganzen überschüssigen Saft aus der Masse heraus indem ihr das Geschirrtuch zusammenzwirbelt.
  • Gebt das Gemüse nun mit der Zwiebel in eine Schüssel, schlagt die zwei Eier dazu und würzt es noch nach Belieben. Ihr könnt auch noch frische Kräuter oder Knoblauch dazu geben.
  • Knetet die Masse anständig durch. Wenn sie noch zu flüssig erscheint, bindet sie mit etwas Mehl, bis sich Laibchen daraus formen lassen,
  • Die Puffer werden nun in einer Pfanne mit wenig Öl beidseitig einige Minuten angebraten.
  • Für die Joghurtsauce einfach den Schnittlauch klein schneiden und mit Joghurt, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren - Fertig.

Notizen

Wie immer ganz viel Spass beim Nachkochen und Aufessen!

Leave a Reply






*